Netflix Studentenrabatt: Ratgeber mit Angeboten & Alternativen

Netflix wurde in den letzten Jahren zum Synonym für Streaming. Kein anderer Online-Streaming-Anbieter ist so populär. Vor allem bei jungen Leuten hat das Unternehmen aus den USA klar die Nase vorn.

Es ist auch eine der Standard-Beschäftigungen von Studenten, die einfach mal vom Uni-Stress abschalten möchten: Lieblingsserie an, hektischen Alltag kurz vergessen.

Weil Netflix unter Studenten so beliebt ist, suchen viele nach einem Netflix Studentenrabatt.

Aber gibt es den überhaupt? Kann man als Student bei Netflix Geld sparen? Welche günstigeren Alternativen gibt es? Wir klären alle offenen Fragen im Ratgeber.

Am Ende wirst du wissen, wie du als Student monatlich bares Geld beim Streamen sparen kannst.

Netflix Studentenrabatt Streamen

Gibt es einen Netflix Studentenrabatt?

Aktuell bietet Netflix keinen besonderen Studentenrabatt an.

Das günstigste Abo ist für 7,99€ pro Monat erhältlich – günstiger geht es leider nicht.

Für 7,99€ bekommt man das Basis-Angebot, welches HD-Streaming jedoch nicht unterstützt. Außerdem kann im Basis-Angebot nur eine Person gleichzeitig streamen.

Die meisten entscheiden sich für das Standard-Angebot, welches beim Schreiben dieses Artikels 12,99€ kostete. Dieses bietet HD-Streaming und das gleichzeitige Anschauen auf zwei verschiedenen Geräten.

Exklusiv wird es mit dem Premium-Angebot: Dieses kostet satte 17,99€ pro Monat. Dafür bekommt man jedoch Ultra-HD, HDR und die Möglichkeit, auf vier Geräten gleichzeitig zu streamen.

Die Zeiten, in denen es Netflix besonders günstig gab, sind mittlerweile leider vorbei.

Wie wir im nächsten Absatz sehen werden, gibt es aber eine einfache Möglichkeit, als Student beim Netflix-Streaming trotzdem Geld zu sparen.

Kann man als Student bei Netflix trotzdem sparen?

Beste Laptops

Die gute Nachricht: Ja! Es ist nicht schwer, den eigenen Abo-Preis zu senken.

Wenn man als Student beispielsweise in einer WG wohnt, hat man das Recht, den Account mit den Mitbewohnern zu teilen – also etwa als Standard- oder Premium-Abo.

Netflix schreibt in den AGB, dass man im gleichen Haushalt sein muss. Tatsächlich funktioniert dieser Trick aber auch, wenn man nicht im gleichen Haushalt ist. Dann verstößt man aber gegen die AGB und es könnte zu einer Account-Sperrung kommen, wenn Netflix draufkommt.

Ein Beispiel: Wenn man in einer Vierer-WG wohnt, kann man das Netflix Premium-Abo nutzen. Dieses gibt es für 17,99€ pro Monat. Hier können alle vier WG-Mitglieder gleichzeitig über den gleichen Account streamen und jeder zahlt nur 4,49€!

Die beste Methode, um mit Netflix Geld zu sparen, ist also das Aufteilen des Kontos auf mehrere Personen. Das Standard-Abo kann von zwei Personen gleichzeitig genutzt werden.

Hier zahlt man zusammen dann 12,99€, bzw. pro Person 6,49€ pro Monat.

Studenten Ultrabooks

Alternativen zu Netflix: Diese Anbieter sind empfehlenswert

Werfen wir im Folgenden einen Blick auf Streaming-Anbieter, die vielleicht eine bessere Alternative für Studenten darstellen.

Prime Video Student

Amazon Prime Video

  • Preis für Studenten: 3,99€ pro Monat
  • zusätzlich viele Vorteile in der Amazon-Welt
  • riesige Auswahl an Filmen und Serien
  • Schlepptop.net Alternativempfehlung

Amazon bietet mit Prime eine Reihe von Vorteilen in der gesamten Amazon-Welt.

So gibt es beispielsweise eine schnelle und kostenlose Lieferung und eben auch Amazon Prime Video.

Der Dienst ermöglicht einen Zugriff auf eine riesige Filmbibliothek, die ständig wächst. Außerdem produziert Amazon mittlerweile selbst viele Filme, die dann als sogenannte "Amazon Originals" ebenso ihren Weg in die Prime Video Mediathek finden.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Amazon Prime Video auch offline genutzt werden kann. Dazu müssen die gewünschten Titel vorher nur heruntergeladen werden.

Studenten aufgepasst: Wer sich bei Prime Student anmeldet, muss die ersten 6 Monate nichts zahlen! Sobald die 6 Monate abgelaufen sind, zahlt man einen günstigeren Mitgliedsbeitrag von 3,99€ pro Monat. Damit kann Netflix nicht mithalten.

Es gibt übrigens keine Mindestlaufzeit – man kann nach den ersten 6 Monaten also einfach kündigen und hat nichts bezahlt!

Disney Plus

Disney+

  • Preis pro Monat: 6,99€
  • Preis, wenn man pro Jahr abrechnet: unter 6€
  • die beste Wahl für Filmklassiker aus der Welt von Disney

Disney+ ist der Ort, an dem man als Film-Fan so richtig auf seine Kosten kommt.

Bei Disney+ gibt es etwa Märchen-Klassiker, Marvel-Filme und Pixar-Animationshighlights. Auch viele Serien und ältere Filme aus dem Disney-Imperium sind dabei.

Lust auf Star Wars, Die Schöne und das Biest oder König der Löwen? Kein Problem! Bei Disney+ ist alles dabei.

Für Studenten gibt es bei diesem Anbieter leider keinen Rabatt.

Das bedeutet, dass man den normalen Preis von aktuell 6,99€ pro Monat zahlen muss. Das ist aber weniger, als aktuelle Angebote von Netflix.

Sparen kann man, wenn man gleich ein Jahres-Abo kauft. Dann zahlt man nicht 6,99*12 = 83,88€, sondern nur 69,99€. Beim Jahres-Abo kommt man also auf einen effektiven Monatspreis von unter 6€, was im Vergleich mit vielen anderen Anbietern nicht sehr viel ist.

Joyn Plus

  • Preis im ersten Monat: 0,00€
  • Preis ab dem zweiten Monat: 6,99€
  • es gibt auch eine kostenlose Variante
  • neben Streaming-Mediathek auch große Auswahl an TV-Sendern

Joyn gibt es sowohl in der Gratis-, als auch in der Bezahl-Variante.

Der Anbieter verspricht eine große Auswahl an Filmen und Serien. Eine Besonderheit: Joyn bietet neben On-Demand-Streaming auch über 70 TV-Sender, die man streamen kann.

Wer also nach einem All-In-One-Dienst sucht, bei welchem man einerseits Filme und andererseits Live-TV schauen kann, ist bei Joyn ziemlich gut aufgehoben.

In Kombination mit einem Fire TV Stick könnte man also den Fernseher in eine echte Multimedia-Station umrüsten – und man braucht nicht einmal eine Fernsehantenne, bzw. einen TV-Anschluss.

Für Studenten gibt es hier leider keinen reduzierten Preis.

Es gibt jedoch immer wieder Gutschein-Angebote und tolle Rabatte. Oft hilft bereits eine Google-Suche.

Außerdem zahlt man im ersten Monat für Joyn Plus immer 0€. Der erste Monat ist also kostenlos, abgerechnet wird erst ab dem zweiten.

Sky Ticket

  • Entertainment-Paket kostet 9,99€ pro Monat
  • Entertainment & Cinema-Paket kostet 14,99€ pro Monat
  • große Anzahl von Filmen
  • im ersten Monat immer günstiger
  • Studenten können bei Sky Ticket mit Unidays sparen

Sky Ticket ist der Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters Sky.

Das Angebot ist dabei auf zwei Pakete aufgeteilt.

Nutzer können zwischen Entertainment und Entertainment & Cinema auswählen.

Die Pakete sind entweder für 9,99€ pro Monat oder 14,99€ pro Monat erhältlich.

Interessant ist Sky Ticket für all jene, die sich für die Titel von Sky Originals und HBO interessieren. Außerdem sieht man bei Sky Ticket oft Filme schon knapp nach dem US-Kinostart.

Sky Ticket kann auf 2 Geräten gleichzeitig gestreamt werden und ist jederzeit kündbar.

Studenten aufgepasst: Mit Unidays können Studenten 50% auf die Pakete von Sky Ticket sparen.

Alles was man dafür tun muss: Bei Unidays anmelden und dann das Sky Ticket Angebot in Anspruch nehmen.

TVnow Studenten

TVnow

  • drei verschiedene Pakete verfügbar
  • ab 2,99€ pro Monat
  • TV-Mediathek der RTL-Mediengruppe

TVnow eignet sich für all jene, die sich für die Eigenproduktionen aus der RTL-Mediengruppe interessieren.

Dazu gehören etwa Klassiker wie der Bachelor, das Dschungelcamp oder andere Inhalte von RTL, VOX, RTL Zwei, Super RTL und ntv.

TVnow ermöglicht es, Live-Streams der oben genannten Sender zu schauen und zusätzlich in der Mediathek Filme, Serien und Shows nachzusehen.

Außerdem bekommen TVnow-Kunden oft exklusiven Zugang zu Shows, die noch gar nicht im Fernsehen liefen oder niemals fürs Fernsehen gedacht werden. Bestimmte Dating-Shows sind beispielsweise nur über TVnow abrufbar.

Das beliebteste Paket ist Premium, welches 4,99€ im Monat kostet und neben Live-Streaming auch exklusive Inhalte, TVnow Originals und komplette Staffeln zum On-Demand-Streamen bietet.

Premium+ kostet 7,99€ und erlaubt paralleles und werbefreies Streamen auf mehreren Geräten.

Die günstigste Variante ist Live-Only, die es bereits ab 2,99€ gibt. Wer also nur online, bzw. über die App den TV-Stream schauen möchte, kann dies mit diesem Angebot mit dem ermäßigten Preis.

Auch für TVnow gibt es von Unidays einen Gutschein für Studenten.

Wer das Angebot von Unidays annimmt, kann monatlich 3€ beim TVnow-Abo sparen.

Das Angebot findet man auf der Unidays-Webseite.

DAZN Screenshot

DAZN

  • normales Abo: 14,99€ pro Monat
  • Abo auf Jahresabrechnung: 12,50€ pro Monat
  • größter und bekanntester Streamingdienst für Sportübertragungen

DAZN hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht.

Der Streamingdienst ist die populärste Anlaufstelle für Online-Sportübertragungen.

Hier gibt es etwa die Champions League, Bundesliga, NBA, NFL, Baseball, NHL, UFC und viele weitere Sportangebote – als Live-Stream oder On-Demand.

DAZN gibt es für den Smart TV, als App für diverse Geräte, für den PC / Laptop oder sogar für die PlayStation, bzw. XBox.

Neben den Sport-Streams gibt es auch eine Reihe von TV-Livestreams von Sportsendern, etwa von Eurosport oder NBA TV.

Bei DAZN gibt es aktuell keine speziellen Studenten-Angebote.

Man kann jedoch aktiv Geld sparen, wenn man sich für eine Jahresmitgliedschaft entscheidet. Diese entspricht etwa 12,50€ pro Monat und ist somit etwas mehr als 2€ günstiger als die Monatsmitgliedschaft.

Oft gibt es bei DAZN sogar Angebote, die den ersten Monat gratis machen.

Zwar ist die Jahresmitgliedschaft günstiger, sie kann aber nicht monatlich gekündigt werden. Wer also flexibel bleiben möchte, der sollte sich eher für die Monatsmitgliedschaft entscheiden.

DAZN Screenshot

YouTube Premium

  • Premium-Dienst der sonst kostenfreien Plattform YouTube
  • bietet zusätzliche Dienstleistungen für Kunden
  • Kosten für Premium-Abo: 11,99€

Seit 2018 gibt es YouTube Premium in Deutschland.

Der kostenpflichtige Zusatzdienst von YouTube ermöglicht etwa den Zugang zur YouTube Music App, einen speziellen Offline-Modus und komplett werbefreie Videos. Außerdem können Videos fürs Offline-Schauen heruntergeladen werden.

Das ist zwar ziemlich praktisch, wir würden YouTube Premium aber nur all jenen empfehlen, die wirklich viel Zeit auf YouTube verbringen.

Für alle anderen ist es ein eher unnötiger Kostenfaktor.

Studenten bekommen YouTube Premium günstiger!

Wer sich über den Studenten-Link bei YouTube anmeldet, bekommt das Premium-Angebot bereits ab 6,99€ pro Monat. 

Damit der günstige Tarif funktioniert, muss man sich jährlich immer wieder aufs Neue als Student ausweisen. Dann bekommt man YouTube Premium zum niedrigsten Preis in Deutschland.

Tipp: Noch günstiger könnte man YouTube Premium mit einem VPN bekommen. Aber dazu weiter unten mehr.

HBO Max

HBO Max

  • Streamingangebot der Produktionsfirma HBO
  • nur in den USA verfügbar, aber über Umwege auch in Deutschland
  • Abo-Preis: 14,99€ pro Monat

Der Streamingdienst HBO Max eignet sich ideal für Serien- und Filmliebhaber.

Wer gerne Game of Thrones, Die Sopranos oder andere HBO-Eigenproduktionen schaut, ist bei diesem Service gut aufgehboen.

Problematisch ist jedoch, das beim Verfassen dieses Artikels HBO Max in Europa noch nicht verfügbar ist.

Um HBO Max in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz schauen zu können, benötigt man einen VPN und einen iTunes-, bzw. Google Pay-Account.

Zuerst wird eine VPN-Verbindung zu einem US-amerikanischen Server hergestellt. Anschließend wird die App heruntergeladen und per App Store das Abo abgeschlossen. Während des Streamens muss man auch permanent mit dem VPN verbunden sein.

Für Studenten gibt es hierzulande logischerweise keinen Rabatt.

Das Abo lässt sich jedoch immer problemlos kündigen oder verlängern.


3 weitere Möglichkeiten, als Student im Internet zu sparen

1. Nutze einen VPN

Die beste Möglichkeit, um bei Deals im Internet zu sparen, ist die Nutzung eines VPN-Dienstes.

Das liegt daran, dass viele Unternehmen regional spezifische Preise definieren. YouTube Premium ist etwa in vielen Teilen der Erde deutlich günstiger als in Europa.

So gehst du vor, um YouTube Premium für 2 Euro oder weniger zu erhalten:

  • VPN-Anbieter auswählen
    Empfehlenswerte und renommierte Anbieter mit großer Nutzerbasis sind etwa NordVPN oder Surfshark.
  • VPN auf Endgerät installieren
    Beide genannten Anbieter gibt es neben der PC-Software auch für Smartphones, Fire TV Sticks und teilweise auch für Spielekonsolen.
  • Passenden Server aussuchen
    Für YouTube eignet sich etwa die Verbindung zu einem russischen oder ukrainischen Server. In Russland zahlt man etwa 199 Rubel für YouTube Premium – etwa 2€.
  • Bei YouTube anmelden und Premium abonnieren
    Sobald du mit dem VPN verbunden bist, kannst du dich bei YouTube wie gewohnt mit deinem Account anmelden und Premium über den russischen Server abonnieren. Jetzt zahlst du nur den Betrag, der für Kunden aus Russland gilt.

Natürlich gibt es neben YouTube auch andere Dienste, bei denen man bares Geld sparen kann – etwa Netflix.

Bei Netflix benötigt man nur einen VPN für den Abschluss des Kontos. Dann sollte man ohne VPN streamen, denn abhängig von der IP unterscheiden sich die einzelnen Netflix-Bibliotheken.

So meldest du dich bei Netflix in der Türkei an:

  • VPN-Anbieter auswählen
    Wir empfehlen NordVPN oder Surfshark.
  • VPN installieren
  • Türk. Server aussuchen
  • Bei Netflix registrieren

2. Spezielle Rabatte für Studenten bei Internettarifen suchen

Für Studenten gibt es spezielle DSL- und Mobilfunktarife, die deutlich günstiger sind als herkömmliche Tarife.

Die Tarife sind oft für Studenten und / oder generell junge Leute geeignet und punkten mit sehr günstigen Preisen.

Wir empfehlen folgende Angebote:

Es lohnt sich, auf die Angebotsseiten zu surfen und etwas zu recherchieren.

Unter Umständen kann man so einen Haufen Geld sparen.

3. Angebote teilen

Wie bereits weiter oben einige Male erwähnt, lohnt es sich, Streamingdienste & Co. mit Kommilitonen zu teilen.

Netflix erlaubt es etwa in den teureren Tarifen, dass mehrere Leute gleichzeitig streamen. Damit kann man viel sparen. Für eine Vierer-WG lohnt sich sogar das Premium-Abo, wo vier Leute gleichzeitig streamen können.

Nahezu alle Anbieter haben solche oder ähnliche Angebote für mehrere Leute. Sogar manche Fitnessstudios bieten Freundes-Abos an, bei denen man zu zweit trainieren kann und so beim Abo spart.


Vielleicht interessiert dich auch...

Ultrabooks für Studenten: Kaufberater

MacBook Air M1 Hands-On

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(163, 150, 36)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
ZUR BESTENLISTE