Laptops zum Programmieren

Egal ob Informatikstudent, erfahrener Programmierer oder IT-Neuling: Viele Menschen fragen sich, welcher Laptop zum Programmieren besonders geeignet ist.

Programmieren ist eine Fähigkeit, die nur wenige beherrschen. Doch es ist ein äußerst gefragter Skill - Jobs in der Branche werden gut bezahlt und es macht Spaß, neue Projekte aus dem Boden zu stampfen. Außerdem kommt nahezu kein Bereich heutzutage ohne gut geschulte Programmierer aus: So ist es kein Wunder, dass es einer der Top-Zukunftsberufe für die kommenden Jahrzehnte ist.

Als Programmierer ist man normalerweise sehr flexibel: Man kann arbeiten wo (und in vielen Unternehmen auch wann) man will. Dazu ist jedoch auch ein Laptop zum Programmieren notwendig.

Im folgenden Beitrag werfen wir einen genauen Blick auf dieses Thema: Welche Laptops eignen sich zum Programmieren? Worauf sollte man beim Kauf achten?

Laptop oder PC?

Vor allem für komplexe Strukturen nutzen einige Programmierer auch Stand-PCs. In vielen Fällen reicht ein Laptop jedoch aus. Ein Laptop zum Programmieren bietet viele Vorteile: Er kann mitgenommen werden und ermöglicht es, auf der Uni mitzuschreiben oder das angefangene Projekt im Home-Office ohne Gerätewechsel fertigzustellen.


Wofür möchtest du den Laptop verwenden?

Laptop zum Programmieren

Auch innerhalb des Programmierens gibt es unterschiedliche Einsatzzwecke. Manche sind beispielsweise auf der Suche nach einem Laptop, welcher Vorrangig fürs Programmieren mit Windows genutzt werden soll. Andere wiederum möchten in Swift (Apples Programmiersprache) coden. Wiederum andere benötigen ein Gerät, mit welchem sie neben dem Programmieren auch Zocken können.

Es ist also augenscheinlich, dass es die verschiedensten Einsatzzwecke beim Thema "Laptop zum Programmieren" gibt. Wir haben uns 4 Einsatzzwecke ausgesucht und präsentieren für jeden Einsatzzweck empfehlenswerte Geräte.

1. Programmieren auf Windows

Laptop Arten

Wer nach Laptops zum Programmieren sucht, meint in den meisten Fällen wohl klassische Windows Notebooks. Windows ist bekannt, populär und mit nahezu allen wichtigen Programmiersprachen kompatibel. Außerdem hat man bei Windows (neben der Coding-Software) die größte Auswahl an Programmen, Tools & Co. Auf Windows Laptops kann normalerweise auch Linux installiert werden, welches sich auch zum Programmieren eignet.

Was Windows Laptops betrifft, eignen sich fürs Programmieren vor allem Business Notebooks. Dazu gehören beispielsweise Geräte der Marken Dell oder Lenovo, die man auch in unserer Bestenliste findet.

Beim Kauf eines Windows Laptops zum Programmieren sollte man darauf achten, dass eine aktuelle CPU verbaut ist. Ebenfalls empfehlenswert: Mindestens 8 GB RAM und auf jeden Fall eine schnelle SSD-Festplatte.

Vor allem Lenovo ThinkPads sind äußerst beliebt.

Beim Kauf teurer Business Laptops empfehlen wir "Refurbished" Varianten. Dabei handelt es sich um generalüberholte Produkte, die neuen Geräten eigentlich in nichts nachstehen, jedoch deutlich günstiger sind. In vielen beliebten Online-Shops sind refurbished Laptops erhältlich.

Lenovo ThinkPad Top 3 Bestseller zum Programmieren bei Amazon.de
(wird täglich aktualisiert - Preis könnte mittlerweile anders sein)

Bestseller Nr. 1
Lenovo ThinkPad T420 14 Zoll, Intel Core i5, 2.5GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, DVD Multi, WLAN, UMTS, Webcam, W10Pro (Generalüberholt)
  • Prozessor: Intel Core i5-2520M(Dual Core mit 2,5 GHz, 2. Generation, 3MB Cache) / Display: 14", 1366x768 WXGA Auflösung
  • Besonderheiten: UMTS, Webcam, 2x USB 2.0, SIM Card Slot, Dockingport
  • Arbeitsspeicher: 8GB(DDR3, PC3-10600, 1333 MHz) / Festplatte: 500GB HDD/ Laufwerk: DVD-RW
Bestseller Nr. 2
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 3 Generation, Intel i5 2 x 2.2 GHz Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher, 240 GB SSD, 14 Zoll Dispaly, Full HD, 1920x1080, IPS, Cam, Windows 10 Pro, H06 (Generalüberholt)
  • UNSCHLAGBAR - von Experten generalüberholt (refurbished), zertifiziert und getestet für eine neuwertige und zuverlässige Anwendung
  • SOLIDE - Das hochwertige robuste Gehäuse ist durch Titan verstärkt und entspricht den Militärstandards. Der Lüfter läuft leise. So macht die...
  • VERLÄSSLICH - Wi-Fi (WLAN) | Intel HD Graphics | Egal ob Unternehmer, Selbstständiger oder Studenten – für alle ist das ein perfekter Begleiter
Bestseller Nr. 3
Lenovo ThinkPad E15 G2 20T8000TGE 15" FHD IPS R7-4700U 16GB/512GB Win10 Pro
  • Windows 10 Pro 64-bit
  • AMD Ryzen 7 4700U (8MB Cache, 2GHz)
  • 39.6 cm (15.6") Full HD 1920 x 1080 IPS

Es gibt noch einige Dinge, auf die man bei einem Windows Laptop zum Programmieren achten sollte: Wer grafische Oberflächen programmiert, sollte auf ein gutes Display achten. Full HD oder mehr sollten es in so einem Fall sein. Moderne High-End Laptops bieten sogar 4K-Auflösung.

Neben Lenovo Laptops eignen sich auch Geräte aus der HP ProBook Familie. Diese zeichnen sich durch ein robustes Gehäuse aus, in dem sich hochwertige Komponenten befinden. HP ProBooks sind somit leistungsfähig und auch im Dauereinsatz leistungsfähig.

HP ProBook Top 3 Bestseller zum Programmieren bei Amazon.de
(wird täglich aktualisiert - Preis könnte mittlerweile anders sein)

Bestseller Nr. 1
HP ProBook 450 G8 - Core i5 1135G7 / 2.4 GHz - Win 10 Home 64-Bit - 16 GB RAM - 512 GB SSD NVMe, HP
  • Intel Core i5-1135G7, 4C/8T, 2.40-4.20GHz
  • 16GB DDR4-3200
  • 512GB M.2 PCIe SSD
AngebotBestseller Nr. 2
HP ProBook 640 G2 14 Zoll HD Intel Core i5 256GB SSD Festplatte 8GB Speicher Windows 10 Pro MAR Webcam DVD Brenner Business Notebook Laptop (Zertifiziert und Generalüberholt)
  • PREMIUM Notebook Laptop - Ideal für Büro, Business, Firmen, Unternehmer, Selbstständige, Schule, Homeschooling, Schüler, Studenten, Home Office...
  • LEISTUNG - TOP Prozessor Intel Core i5 6300U bis zu 2x 3,0 GHz - zuverlässig & leistungsstark. QUALITÄT - solide, robuste & hochwertige Marken IT
  • AUSSTATTUNG - Display 14 Zoll HD LED TFT, Auflösung 1366 x 768 Pixel, 16:9, Anti-Glare (matt). Große Schnelle Festplatte 256 GB SSD, Großer...

Bei Laptops zum Programmieren spielt die Leistung zwar eine wichtige Rolle, es ist jedoch davon abhängig, was man programmiert. Für die meisten Fälle reicht ein durchschnittlicher Laptop. Mehr Leistung wird erst beim Programmieren sehr aufwendiger Grafikoberflächen oder Spiele benötigt.

2. Swift programmieren

Apfel

Swift ist die Programmiersprache von Apple. Swift wird von Apples Betriebssystemen unterstützt - beispielsweise von macOS, iOS, tvOS oder watchOS.

Die Programmiersprache existiert seit 2010 und wurde seitdem immer weiterentwickelt. Viele Apps, die man im Alltag auf iPhones, iPads oder auf dem Mac nutzt, wurden in Swift gecodet. Wer also Software für eines von Apples Produkten herstellen möchte, sollte sich Swift definitiv näher ansehen.

Obwohl seit 2020 auch ein Windows-Compiler für Swift existiert, empfehlen sich fürs Swift-Programmieren Geräte mit dem Betriebssystem macOS. Das sind dann also Macs oder MacBooks.

MacBooks eignen sich als Laptop zum Swift-Programmieren. Hierbei sollte man jedoch darauf achten, für welchen MacBook man sich entscheidet. Neben dem MacBook Pro, welcher immer das Laptop-Flagship von Apple darstellt, gibt es auch das MacBook Air, die etwas günstigere und weniger leistungsfähige Version. MacBook Airs sind portabler, haben jedoch schwächere Komponenten.

Du findest beide Geräte (MacBook und MacBook Air) in unserer Bestenliste.

3. Programmieren & Gaming

Gaming Laptop

Auf der Suche nach einem Laptop zum Programmieren solltest du auch überlegen, ob du mit dem Laptop zocken möchtest. Zwar gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von leistungsfähigen Zocker-Laptops, doch bei diesen Geräten muss man Kompromisse an anderer Stelle eingehen.

So haben Gaming Laptops oft eine sehr begrenzte Akkulaufzeit. Außerdem sind die Geräte schwerer als vergleichbare Produkte und sie kosten mehr. Der Grund: In Gaming Laptops ist nicht nur eine deutlich stärkere CPU verbaut, sondern auch eine dedizierte Grafikkarte, für die Hersteller nochmals einen deutlichen Preisaufschlag machen.

Gameboy

Deutlich portabler als heutige Gaming Laptops: Der Game Boy

Der Unterschied bei den Batterielaufzeiten ist teilweise hoch: So finden sich in unseren Vergleichen "normale" Business Laptops mit Laufzeiten von 11 Stunden oder mehr, während gleichzeitig Gaming Laptops existieren, die im Normalbetrieb nicht einmal die 5-Stunden-Grenze überschreiten. Darüber sollte man vor der Kaufentscheidung nachdenken. In vielen Fällen ist ein Stand-PC wohl oft die bessere Variante.

Gute Gaming Laptops verfügen über folgende Komponenten: Leistungsfähige CPU, dedizierte Grafikkarte, genug Arbeitsspeicher (8 GB oder mehr), schnelle SSD.

Die Top 3 beliebtesten Gaming Laptops findest du im Beitrag "Welches Notebook passt zu mir?". Empfehlenswerte Geräte finden sich auch in der Bestenliste - dort solltest du jedoch Ausschau nach Laptops mit guten Leistungsdaten und einer dedizierten GPU (Grafikchip) halten.

4. Informatikstudium

Rechner

Ein wichtiger Punkt bei Laptops fürs Informatikstudium ist die Portabilität: Wenn du deinen Laptop zur Vorlesung oder zum Seminar mitnehmen möchtest, sollte er weder besonders schwer, noch besonders groß sein.

Laptops fürs Informatikstudium eignen sich ideal, um sie in der Vorlesung zum Mitschreiben zu verwenden. Eine besonders hohe Leistung, wie etwa bei Gaming Laptops, ist in diesem Fall nicht nötig. Gehen wir von einer Standardnutzung bei Informatikstudenten aus: Mitschreiben und im weiteren Verlauf auch Programmieren.

Nahezu jedes moderne Laptop hat genug Leistung, um diverse Compiler problemlos auszuführen. Wie bereits weiter oben erwähnt, wird es erst beim Programmieren komplizierter grafischer Benutzeroberflächen oder bei Spielen heikel. Hier empfiehlt sich dann in den meisten Fällen aber sowieso ein PC.

Besondere Erwähnung verdienen Convertibles. Das sind Laptops, die auch als Tablet genutzt werden können, wenn man die Tastatur abnimmt. Immer mehr solcher Geräte tauchen heutzutage auf. Sie sind sehr portabel, eignen sich ideal fürs Mitschreiben in Vorlesungen, haben jedoch nur eine begrenzte Leistung. Für simples, nicht leistungsintensives Programmieren eignen sich diese Geräte jedoch auch sehr gut. Viele Convertibles haben außerdem eine sehr angenehme Tastatur.

Auf Schlepptop.net dreht sich alles um Laptops für Studenten. Du findest in unserer Bestenliste die besten Notebooks für den Uni-Alltag. Wirf doch einen Blick in die Liste - dort findest du auch empfehlenswerte Geräte fürs Informatikstudium.


Was ist beim Kauf eines Laptops zum Programmieren wichtig?

Beste Laptops

Wahrscheinlich ist es von Programmierer zu Programmierer unterschiedlich, welche Faktoren beim Laptop-Kauf für ihn oder sie die größte Rolle spielen. Grundsätzlich gibt es bei Coding-Laptops jedoch einige Dinge, die man beachten sollte.

Einerseits sollte das Produkt über eine schnelle Festplatte, also über eine SSD, verfügen. SSDs sind besonders schnell und gegen Stöße deutlich resistenter als herkömmliche HDD-Festplatten.

Außerdem sollte das Notebook einen genügend großen Monitor mit einer guten Auflösung haben, damit man auch nach stundenlangem Programmieren nicht genervt ist. Eine zu geringe Pixeldichte (alles unter Full HD) ist heute nicht mehr zeitgemäß.

Wer viel unterwegs und auf Reisen ist, sollte beim Coding-Laptop außerdem auf eine ausreichende Portabilität achten. Dazu zählt ein ausdauernder Akku (empfehlenswert sind 8 Stunden oder mehr) und ein geringes Gewicht.

Grundsätzlich eignen sich die meisten klassischen Studenten- oder Business-Notebooks heute fürs Programmieren. Eine Ausnahme stellt hierbei das Programmieren von leistungshungriger Software, wie beispielsweise Games oder Algorithmen dar.

Top 11: Empfehlenswerte Laptops

Auf Schlepptop.net vergleichen und präsentieren wir die besten Laptops für Studenten. Dabei werfen wir einen genauen Blick auf die Leistungsdaten der einzelnen Geräte und stellen somit eine Auswahl von 11 (unserer Ansicht nach) besonders empfehlenswerten Notebooks zusammen.

Da herkömmliche Laptops auch zum Programmieren geeignet sind, empfehlen wir einen Blick in die Liste. Du siehst in der Liste auch, wann sie zuletzt aktualisiert wurde, wie viel die Laptops kosten und was die Vor- und Nachteile der einzelnen Geräte sind.

Tastatur und Monitor?

Vor allem eingefleischte Full-Time-Programmierer weisen oft darauf hin, dass beim Programmieren eine gute Tastatur und ein guter Monitor das A und O sind. Beim Kauf eines Laptops, in dem beides schon fest integriert ist, hat man darauf natürlich keinen großartigen Einfluss.

Möchte man jedoch die Portabilität eines Laptops mit den Vorteilen eines Stand-PCs kombinieren, kann man sich für Zuhause trotzdem eine Tastatur und einen Monitor kaufen, an den das Laptop im Home-Office angeschlossen werden kann.

So kann man einerseits unterwegs auf dem Laptop arbeiten, aber andererseits daheim einen großen Bildschirm und eine ergonomische Tastatur beim Programmieren genießen.

Sieh dir die meistverkauften Tastaturen & Monitore jetzt an.
(Links führen zu Amazon.de)

Wir hoffen, du hast mit diesem Beitrag den idealen Laptop zum Programmieren gefunden. Noch unsicher? Wirf einen Blick in unsere anderen Ratgeber.


Vielleicht interessiert dich auch...

Wie läuft ein Fernstudium ab?

Die 25 besten Gadgets für Studenten

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(163, 150, 36)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
ZUR BESTENLISTE